Reisekatalog 2015

Umfragen

In welches Land reisen Sie am liebsten?
 
Wie lange reisen Sie am liebsten?
 
Landfrauen Wien

                             

             Wien – Bratislava mit Flug, Bus und Schiff

         Vom 27. Juni bis 01. Juli erlebten die Landfrauen aus Steinfurt – Tecklenburger Land eine wunderschöne  Zeit in Wien.

                                        Aus unserem Kreisverband gingen 48 Personen auf große Fahrt.

 

Am 27 Juni fuhren wir mit dem Bus zum Flughafen Düsseldorf. Von dort starteten wir und landeten nach gut einer Stunde in Wien. Hier wartete ein Bus, der uns zum Hotel brachte.Da das Hotel sehr zentral lag, hatten wir schon am ersten Tag Zeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Gegen 22 Uhr traf auch der Reisebus der Firma Alex Erlebnisreisen wohlbehalten vor dem Hotel ein, um uns die nächsten Tage zu begleiten.

 Am zweiten Tag erlebten wir bei einer Stadtrundfahrt mit einer sachkundigen Reiseführerin die schönsten Ecken und Orte dieser Weltstadt kennen, mit dem Stephansdom, der Hofburg, Schloss Belvedere oder der Karlskirche, um nur einige Sehenswürdigkeiten zu nennen.Lustig ging es am Abend beim Heurigen in Grinzing zu, und wir lernten uns in der Gruppe besser kennen. Die Panoramafahrt auf dem Hinweg und die Lichterfahrt zurück durch die Wiener Altstadt begeisterte uns alle.

Am dritten Tag besuchten wir Bratislava. Die dortige Reiseführerin zeigte uns die wunderschöne Altstadt, und erzählte uns bemerkenswertes über Land und Leute. Danach hatten wir Zeit uns verschiedene Sehenswürdigkeiten noch näher anzusehen.Am Abend, zurück in Wien, gab es verschiedene Möglichkeiten, z. B. Ein Konzertbesuch in der Hofburg, ein Praterbesuch oder auf dem berühmten Wiener Naschmarkt zu bummeln.

Der vierte Tag begann mit der Besichtigung des Schloss Schönbrunn mit den wunderschönen Gärten. Das Gelände ist 180 Hektar groß. Dort hätte man allein einen ganzen Tag verbringen können, doch wir wollten weiter zum Schiffsanleger in Dürnstein. Die Stadt, auf einem Berg gelegen, hat einen besonderen Reiz mit der Burgruine, der Stiftskirche und den engen Gassen.Um 15 Uhr ging es an Bord des Ausfugschiffes „MS Kaiserin Elisabeth.“ In Richtung Linz durchfuhren wir schöne Abschnitte der Donau bis Grein, wo der Bus auf uns wartete und uns zum Hotel in Linz brachte.

Der fünfte und letzte Tag unserer Reise begann sehr früh, da das Schiff am Anleger in Aschenbach wartete. Wir genossen nochmals die landschaftlich reizvollsten Donauabschnitte wie z.B. am Stift Melk vorbei bis zur Donauschlinge in Schlögen. Hier  erwarteten uns die Busfahrer Alex und Clemens und fuhren uns heil und sicher zurück nach Haus.

                                                                                              So gingen für die Fahrtteilnehmer erlebnisreiche und schöne Tage zu Ende.

               

 

 

 

 

 

 
© 2009-2015 Alex Erlebnis & Berlemann Reisen